Warum werden Kombiimpfstoffe TdaP/IPV zur GI vorgeschlagen?

Zuordnung von Impfstoffen, Impfstoffauswahl, Regeln

Warum werden Kombiimpfstoffe TdaP/IPV zur GI vorgeschlagen?

Beitragvon Hotline » 30 Apr 2010, 10:34

Situation und Frage:

Bei erwachsenen Patienten werden bei fehlender Pertussisimpfung von Impfdoc automatisch Kombinationsimpfstoffe mit aP-Komponente wie Boostrix, Covaxis oder bei zusätzlich fehlender Polioimpfung - Boostrix-Polio oder Repevax - vorgeschlagen. Diese Impfstoffe sind doch nicht zur Grundimpfung zugelassen und im Regelwerk (<Einstellungen><Regeln Impfstoffe>) wurde in diesem Fall nichts geändert. Ist das ein Fehler?

Antwort:

Nein, das ist kein Fehler, sondern beabsichtigt.

Die STIKO-Empfehlung 2009 besagt u.a.:
"...Alle Erwachsenen erhalten bei bei der nächsten fälligen Td-Impfung einmalig eine TdaP-Impfung - Bei einer Polio Indikation als TdaP-IPV. Dazu werden die Impfstoffe Boostrix, Covaxis, Boostrix polio und Repevax verwendet. hier gilt die Impfstoffregel "nur zur Auffrischung" nicht...."

Weiterhin hat die STIKO bereits früher ausgeführt:
"...In Ermangelung eines aP-Monoimpfstoffes sind die Kombinationsimpfstoffe mit aP-Komponente zu benutzen, da man nach der augenblicklichen Studienlage davon ausgehen kann, dass ein ausreichender Schutz für aP aufgebaut wird."

Insofern gibt Impfdoc diese Kombinationsimpfstoffe für diesen speziellen Fall (Erste Impfung mit aP bei Td/IPV-Fälligkeit) automatisch frei. Es gibt ansonsten keine Möglichkeit, einen entsprechenden impfschutz aufzubauen.
Das Impfdoc-Hotline-Team
Institut für medizinische Information
Hotline
 
Beiträge: 354
Registriert: 08 Aug 2008, 17:30

Zurück zu Impfstoffe



cron