Automatische Übernahme der Impfdiagnose

Ziffern, Abrechnungsdiagnosen, Gefährdungen

Automatische Übernahme der Impfdiagnose

Beitragvon König » 21 Sep 2012, 12:04

Sehr geehrte Damen und Herren,
nach der Impfung und nach dem Verlassen des Impfdoc wird automatisch die Diagnose mit ICD Schlüssel im Praxisprogramm eingetragen. Beim ICD Schlüssel fehlt allerdings das "G" für gesichter hinter der ICD. Das muss manuell nachgetragen werden, da unser Prüfmodul sonst "meckert". Gibt es eine Möglichkeit das manuell zu ändern??
Viele Grüße, Heriber König
König
 
Beiträge: 7
Registriert: 21 Sep 2012, 11:57

Re: Automatische Übernahme der Impfdiagnose

Beitragvon schroers » 23 Sep 2012, 07:21

Das höre ich zum ersten Mal, dass das Prüfmodul die Zusätze G, A oder V benötigt. Das macht doch bei diesen Diagnosen keinen Sinn...
z.B.: "...Notwendigkeit der Impfung gegen MMR - gesichert..."
Mich würden auch andere Meinungen oder Erfahrungen interessieren, es kann doch nicht sein, dass das mehr als 6000 KollegInnen bisher nicht gemerkt haben oder es manuell nachtragen ohne zu reklamieren. :?:
Dr. med. Hans-Jürgen Schrörs
Institut für medizinische Information
schroers
 
Beiträge: 254
Registriert: 11 Jun 2008, 07:45
Wohnort: Freiburg

Re: Automatische Übernahme der Impfdiagnose

Beitragvon König » 24 Sep 2012, 20:18

Sehr geehrter Herr Schroers,
bei meiner Software (Quincy Win Fa. Frey) wird die ICD Diagnose ohne G als Fehler gemeldet. Das führt nicht dazu, dass der Fall nicht abgerechnet wird. Die Impfdiagnose wird aber aus dem ADT gelöscht und damit nicht übertragen. Bei meiner KVNO konnte mir heute keiner sagen ob das G wirklich notwendig ist. Sollte dies nicht der Fall sein werde ich mein Softwarehaus ansprechen dies zu ändern. In der offiziellen Seite der KVB und auch beim DIMDI steht allerdings, dass man ALLE Diagnosen bis auf UUU mit Zusatzcode versehen muss. Nach einem eifrigen Impftag wird man schon mal vom Prüfprotokoll erschlagen. :(
Heribert König
Arzt für Allgemeinmedizin
Essen
König
 
Beiträge: 7
Registriert: 21 Sep 2012, 11:57

Re: Automatische Übernahme der Impfdiagnose

Beitragvon schroers » 26 Sep 2012, 11:50

Wir werden in der DB die Ziffern für die Impfdiagnosen mit einem "G" erweitern, auch wenn diese "Diagnosen" (eigentlich sind es ja Begründungen) in sich auch ohne Erweiterung logisch sind (aus ...Notwendigkeit der Impfung gegen XXX... wird jetzt ...gesichterte Notwendigkeit der impfung gegen XXX...). Dann dürfte das Problem nicht mehr auftauchen.
Andere Erweiterungen als "G" kommen ja hier nicht in Frage.
Dr. med. Hans-Jürgen Schrörs
Institut für medizinische Information
schroers
 
Beiträge: 254
Registriert: 11 Jun 2008, 07:45
Wohnort: Freiburg

Re: Automatische Übernahme der Impfdiagnose

Beitragvon Leguan » 18 Okt 2012, 14:42

Also bei mir (ISYNET) funzt das schon immer so :lol:
Fridtjof Heidorn, Kinder- & Jugendarzt, 26219 Bösel
Leguan
 
Beiträge: 3
Registriert: 06 Sep 2012, 18:32

Re: Automatische Übernahme der Impfdiagnose

Beitragvon schroers » 13 Dez 2012, 14:43

Könnten Sie uns bitte die Verordnung der KV zukommen lassen aus der hervorgeht, dass die Impfdiagnosen einen Zusatz enthalten müssen. Es ist weder logisch noch sinnvoll die "Notwendigkeit einer Impfung gegen Masern" als "Gesichert", "Ausschluss" oder gar "Verdacht" zu charakterisieren. Diese ICD-10 Bezeichnungen beinhalten die "gesicherte" Feststellung in sich und im Grunde ist es auch keine "Diagnose" sondern die Feststellung eines Tatbestandes.
Uns ist jedenfalls nicht bekannt, dass das im DIMDI-Kataolg für "Z-Codes" vorgesehen ist , und wie bereits erwähnt, auch bisher in kaum einer der fast 7000 Praxen die Impfdoc nutzen erforderlich war. Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre KV noch einmal bitten würden, hierzu schriftlich Stellung zu beziehen.

Ich will nicht unerwähnt lassen, dass einige AIS die Impfdiagnose automatisch mit einem Zusatz "G" ergänzen. Vielleicht kommen auch deswegen praktisch keine Beschwerden an. Wenn es bei allen KV-en eine generelle berechtigte Forderung gibt, dann könnte man das auch in Impfdoc berücksichtigen. Ich befürchte aber Protest von allen anderen 16 Landes-KV-en, die das nicht so sehen.
Verehrte Anwender - schreiben Sie doch dazu, welches Arztsystem von Ihnen genutzt wird.
Dr. med. Hans-Jürgen Schrörs
Institut für medizinische Information
schroers
 
Beiträge: 254
Registriert: 11 Jun 2008, 07:45
Wohnort: Freiburg

Re: Automatische Übernahme der Impfdiagnose

Beitragvon Hotline » 04 Jan 2013, 19:47

Weitere Infos zum Thema auch in diesem Beitrag: >>>
Das Impfdoc-Hotline-Team
Institut für medizinische Information
Hotline
 
Beiträge: 354
Registriert: 08 Aug 2008, 17:30


Zurück zu Abrechnung und Diagnosen



cron